LUFTFAHRTHINDERNISBEFEUERUNG

 

In der Nähe von Flughäfen und ab einer gesetzlich festgelegten Höhe (in bebauten Gebieten eine Höhe von 60 Metern und mehr sowie in unbebauten Gebieten eine Höhe von 25 Metern und mehr) ist es erforderlich, dass hohe Gebäude, Krane, Türme, Fabrikschornsteine, Masten, Seilbahnen und andere hohe Anlagen mit Hilfe von «Hindernisfeuern» markiert werden.

Durch diese besondere Beleuchtung sind Hindernisse auch bei schlechter Sicht, in der Dämmerung und während der Nacht eindeutig für Piloten zu erkennen. Das macht die Hindernisbefeuerung zu einem der wichtigsten Mittel für die Flugsicherung.

Inotec bietet zu diesem Zweck Hindernisfeuer im Niederleistungs- und Mittelleistungsbereich mit zusätzlichem Infrarotlicht für erhöhte Sicherheit an.

Unsere Hindernisfeuer laufen autonom mit 230V Systemspannung oder werden in der 24V Ausführung von einem zentralen Stromverteiler versorgt und gesteuert.